Landschaften Bandoleros


Paisajes Bandoleros

Das Phänomen der Banditentum erfordert von eine Landschaft, die das Versteck ermutigt, Bereitstellung von Unterkünften für Banditen Flucht Gerechtigkeit. Das umfangreiche Waldgebiet, keine ausgetretenen Pfade, angeboten gutes Versteck Flüchtlinge und Gesetzlose. Cannons, Hochland, Hügel, Flüsse, Höhlen… ragen in die wilde Landschaft des Landes José María “Die Tempranillo”.

Flüsse und Seen laden Sie ein erfrischendes Bad und angenehm. Und, noch, auf malerische Dörfer der alten Geschichten kursieren über die Tempranillo und viele Banditen, die dieses Territorium besetzt. Heute, wo Gesetzlose verbarg 1 Tagist ein Naturparadies zu entdecken.


Das Land von Jose Maria El Tempranillo haben ein Gelände von sanften Reliefs markiert die sich in schönen Landschaften, die sich Standpunkte, dann, eine Liste der Orte, die Sie nicht verpassen sollten.

Mirador de la Camorra (ALAMEDA)

camorra Paisajes Bandoleros mirador de la camorra alameda Paisajes Bandoleros


In Alameda, ist der höchste Punkt der Lands of Jose Maria El Tempranillo, wo, An klaren Tagen, Länder umfasste vier Provinzen, Sevilla, Cordova, Malaga und Granada, andere aus benachbarten Dörfern, Bauernhöfe, Dörfer, Straßen, die Lagune Ratosa, etc ...

 

Mirador del Cerro Bellido (CASARICHE)

CANTERAS ROMANAS DE CERRO BELLIDO Paisajes Bandoleros cerro bellido Paisajes Bandoleros


In Casariche finden diese Sichtweise, die Naherholungsgebiet und Spuren der hat Roman Steinbrüche beliebten Stadt, Ab diesem Zeitpunkt können Sie einen weiten Panoramablick beliebten Stadt sowie ein schönes Bild von Landschaft mit Olivenhainen Merkmal dieses Landes.

 

Mirador del Genil Fluss Meander (Badolatosa)

meandro rio genil badolatos Paisajes Bandoleros meandro rio genil badolatos2 Paisajes Bandoleros


In Badolatosa, speziell bei Kilometer 13 der Verbindungsstraße diese Stadt mit ihren Weiler, Corcoya, Zugriff auf eine unbefestigte Straße führt zu einem kleinen Wachturm, aus denen wir die Schönheit des Flusses Mäander beobachten gebildet, um den Berg umkreisen Genil, und die kleine Insel von der Strömung des Flusses gebildet launisch.

 

Mirador de la Laguna Amarga (Jauja)

laguna amarga laguna amraga2


A 5 km die Schlaraffenland, Lucena Adresse, ist Naturschutzgebiet Laguna Amarga und Süßes. Nach einer Beschwerde sendero mit verschiedenen Pflanzenarten der einheimischen Flora, ist die Sicht der Laguna Amarga, Sternwarte, wo wir Vogelarten beobachten können wie das Blässhuhn, Die Stockente, Heron, die Reiher, die gaviota reidora oder aus der Pfanne Malvasier, bedrohten Arten und wird häufig in dieser Buchung Ratural gesehen.

 

Riss Lookout (Benamejí)

grieta benameji


Gelegen nur wenige Meter von der Plaza de la Constitución Benamejí, finden diese Sichtweise, ist eine Steigung von denen wir beobachten die Genil River-Becken, die durch Benamejí, plus eine schöne Landschaft der Kiefer.


Erdrutsche, die in diesem Ort in der aufgetreten 90, haben gedroht die Gemeinde, als ein wichtiger Teil der buchstäblich rutschte in die Stadt “Reißen”. Die erfolgreiche und schnelle Intervention der lokalen Verwaltung, zusammen mit der Unterstützung von anderen Provinz-und nationaler Institutionen, war der Schlüssel zu diesen natürlichen Prozess zu stoppen, die die Stabilität des Bodens dieser Gemeinde Cordoba bedroht.

 

 

Mirador von Peñolillas (Palenciana)

IMG_3762 IMG_3765


In Palenciana, Landschaft und Natur-Liebhaber finden Sie Orte von spektakulärer Schönheit, mit dem Fluss Genil Hauptrolle. Aus dem Dorf, in der Sicht der Peñolillas können Sie dieses angenehm abwechslungsreiche Landschaft.

 

 

Mirador de la Viñuela (Jauja)

Vista de Jauja desde Mirador Viñuela


Aus dieser Sicht können Sie die geographische Grenze zwischen Sevilla und Cordoba, Genil Fluss, bietet für die Menschen in Schlaraffenland und der Rundgang durch die Straßen, ihre Gärten, und weitere, Sevilla in der Nachbargemeinde Badolatosa und Malpasillo Reservoir.

 

Laguna Amarga

laguna amarga laguna amraga2

Das Hotel liegt in der Gemeinde Schlaraffenland-Lucena ist leicht zugänglich auf der Straße von Schlaraffenland mit Lucena. Rang 13 Hektar Naturschutzgebiet und 250 Schutzzone, wird durch die Anwesenheit von Vögeln wie weißköpfige Enten gekennzeichnet, der Zwergtaucher, die wigeon, Löffelente, Pato colorado, Calamón, Tafelente und Tufting, usw..


Dieser See wird durch Regenwasser gespeist und Abfluss. Die hohe Konzentration an Sulfat Magnesium Gewässern besitzen verleihen der bitter das gibt Namen dieser Lücke.


Es wird gesagt, dass ein Träger einen Wagen trägt mit zwei Ochsen in der Nähe der Lagune, Sie erschraken, eine Schlange zu sehen, Panik und fiel auf die Lagune, kann nicht gerettet werden, ni bueyes ni carro, wegen der großen Tiefe. Jetzt, die Lagune, ist ein geschlossener Raum mit Vorrang für den Schutz, Forschung und der pädagogischen Aspekt (kulturelle Besichtigungen) und Sport (Wandern).

 

Laguna süß

laguna dulce


Es liegt direkt neben dem Laguna Amarga, ist flach und temporäre, Kommen im Sommer trocknen, da es vor allem auf Regenwasser speist. Unter der Fauna, finden wir die grebe, Lachmöwe, Heron, garcilla boheyera, etc ...

 

Lagoon Naturreservat Ratosa

reserva natural laguna ratosa reserva natural laguna ratosa2

Es befindet sich in der Gemeinde befindet Alameda, es ist zugänglich von der Straße, die diese Stadt mit La Roda de Andalucía. Es ist eine flache Lagune, temporäre, weil Abflussmenge ist. Pflanzliches Leben in der Lagune durch die Anwesenheit von Gemeinden halophile gekennzeichnet, nämlich, Pflanzen geeignet ist, in Kochsalzlösung wachsen, insbesondere Sosa. Die wichtigsten ökologischen Wert wird sowohl für seine geologischen gegeben, wie für die Flora und Fauna in diesem Medium, die humedal salino.


Östlich Stelle als die wichtig für Flamingos nisten bilden einen komplementären Bereich der Lagune Fuente de Piedra. Neben dem rosa Flamingo, können in ihren Gewässern und der Storch Löffelente gesehen werden. In Reserve, fanden Spuren menschlicher Siedlungen, und Erkenntnisse in Bezug auf die Kupferzeit und der iberischen Periode.

 

Malpasillo Reservoir

embalse malpasillo RUTA_TEMPRANILLO__230


Es liegt zwischen den Städten Schlaraffenland und Badolatosa, auf einer Oberfläche 519 Acres, die über die Straße zwischen Badolatosa mit Corcoya zugegriffen werden kann. Ist Malpasillo Reservoir gebildet auf dem Fluss Genil, mit steilen Relief, sitzt auf dem Boden besteht aus Mergel yasíferas. In der Vegetation der Banken ist bemerkenswert, die Fülle der Schilf, Schilf, Rohrkolben und Peeling Mittelmeer Lippenblütler und Hülsenfrüchte auf den Pisten und einigen Frühjahr Narzissen auf den Felsen.


Dieser Ort ist die perfekte Kulisse für den Schwan, in der Lage, auch die rötliche Ente finden. Vögel sind die am häufigsten vorkommenden Stockente realen, teals, der Löffel und die Rohrweihe. Im Winter gibt es eine große Konzentration von Wasservögeln. Dieser Bereich wurde als bezeichnet Besonderes Schutzgebiet für Geflügel.

 

Cordobilla Reservoir

cordobilla2 cordobilla


Die Natürliche Paraje Cordobilla bildete auch auf Genil, mit einer Amplitude von 1.460 Hektar. Es wird auf der Straße von Badolatosa mit Puente Genil zugegriffen, ist umgeben von Ackerland, in einem Gebiet, wo die vorherrschenden Kulturen Oliven, Getreide und einige andere bewässerten Kulturen.


Der Sumpf, setzt sich in einem sanften Relief und offen und seine Ufer sind mit abgedeckt üppige Vegetation, unter denen auch Schilf, Rohrkolben undSchilf, seine Ufer bieten Lebensraum für eine reiche
aquatische Fauna. Die meisten des Reservoirs ist flach, die hat die Entstehung der Vegetation im selben aktiviert, so können wir einen Wald von Tamariske in den Mündungen der Flüsse Anzur finden, Lucena und Genil.


Auf dem Damm gibt es eine Vielzahl von Wasservögel, als Calamón, die Kran, die Stelzenläufer und Flussuferläufer auch Reiher Vorteil Fisch an seinen Ufern zu fangen.

 

Pontoon Grotto

 

ponton2 ponton

Der Bach Ponton, wird in der Gemeinde befindet Badolatosa, sehr in der Nähe der Einsiedelei von Fuensanta Corcoya. Die charakteristische Aspekt dabei ist die geringe Höhle Strom, der in einem seiner Abschnitte vorhanden, Produkt aus der Vereinigung von zwei von den Seiten der Berge, bilden. Dies ist eine sehr schöne kleine Grotte, sowohl seine Struktur und der Hauch von Frische, die Wasser bringt aus dem Bach, der durch diesen Ort.


Es erzählt die Legende dass die Jungfrau von Fuensanta vereint die beiden Seiten des Berges für eine Frau, mit seinem Sohn in den Tod, könnte passieren, um zum Arzt, der auf der anderen Seite war zu gehen, der Alameda, so dass ein Durchgang zwischen den beiden Sägen dass Frauen von Seite zu Seite bewegen konnte gebildet. Dieses Ereignis Datum 1.579.